Die geschichtsträchtige Taminaschlucht mit ihrem Kloster, dem Badhaus, der Paracelsus Gedenkstätte und der atemberaubenden Natur rundherum ist ein beliebter Ausflugsort für Jung und Alt.

altes-bad-pfaefers.ch

Die grosszügig gestaltete Mediathek lädt zum Verweilen ein. Über verschiedene Medien wird die Geschichte des Alten Bad Pfäfers vermittelt. Bilder und Zitate erzählen entlang einer Zeitlinie von der Entdeckung der Quelle, über die Blütezeit des Bad Pfäfers bis zur letzten Badesaison. Alte Postkarten, Lithografien und Bücher von und über Bad Pfäfers ergänzen die Informationen. Am Medientisch vertiefen Filmausschnitte und Bildserien die Informationen zur letzten Badesaison 1969, zur Restauration und zur Verbindung von Bad und Kloster Pfäfers individuell auf Tablets.

Umbau und Signaletik

April 2015 - Raumgestaltung

Wir durften das älteste erhaltene Barockbad der Schweiz komplett neu überarbeiten. Zusammen mit der Szenografin Karin Bucher haben wir bestehende Ausstellungen im Museum Badgeschichte und Kloster Pfäfers entrümpelt, geputzt und neu zusammengestellt, eine intuitive Besucherführung entwickelt, neues Inventar gekauft und als Herzstück die Mediathek geplant und gebaut. Eine grosse Herausforderung an Material und Technik stellten die grossen Temparaturunterschiede dar, da das Museum über den Winter geschlossen ist.

Audiowalk

April 2015 - Webseite

Der Audiowalk nimmt den Besucher mit auf eine Zeitreise um 1833, die Blütezeit des Bad Pfäfers. Dr. Josef Kaiser ist der amtierende Badearzt. Musik, Geräusche und Zitate lassen das Leben in den Mauern des Bad Pfäfers wieder aufleben.

Der Audiowalk kann bequem aufs Smartphone geladen werden.

Grafik und Idee: Alltag
Drehbuch-Regie: Karin Bucher
Programmierung: Ateo

Website

April 2015 - Webseite

Nebst der Raumgestaltung und dem Audiowalk gab es für das Alte Bad Pfäfers von uns eine neue Website.